Glühlampenverbot

Glühlampenverbot: Abschied von der Glühlampe

Mit dem 1. September 2009 erfolgt die erste Stufe der EU-Verordnung, dann dürfen Hersteller keine Glühlampen mehr mit folgenden Merkmalen in Verkehr bringen:

  • Halogen – und Glühlampen ab 80 Watt und mehr
  • welche unter der der Energieeffizienzklasse C liegen
  • matte Halogen – und Glühlampen, schlechter als Energieeffizienzklasse A
  • Energiesparlampen, schlechter als Energieeffizienzklasse A

Weiteren Anpassungsstufen und die Ablösung der herkömmlichen Glühlampen erfolgen jährlich:

1. September 2010 > Halogen – und Glühlampen ab 65 Watt, schlechter als Energieeffizienzklasse C
1. September 2011 > Halogen – und Glühlampen ab 45 Watt, schlechter als Energieeffizienzklasse C
1. September 2012 > Halogen – und Glühlampen ab 7Watt, schlechter als Energieeffizienzklasse C
1. September 2013 > Steigerung der Qualitätsanforderungen, Kriterien werden noch in 2009 definiert
1. September 2016 > Verbot aller Halogen – und Glühlampen, schlechter als Energieeffizienzklasse B

Zudem sieht die EU Richtlinie einen zusätzlichen Kennzeichnungsschutz vor. Damit dürfen nur noch Produkte der Energieklasse A als “energiesparend“ bezeichnet werden.

Bedingt durch das Glühlampenverbot wird sich in Zukunft die energieeinsparende LED  gegen alle anderen Leuchtmittel durchsetzen.